Zum Inhalt springen

Marinierte Rehkeule mit gebuttertem Kartoffelpüree im Blaukrautsud mit Joghurtbutter und Alpenbutter

4 PERSONEN

ZUTATEN:

» 500 g Rehkeule ohne Knochen,
» 50 g Pfefferkörner,
» 50 g zerdrückte Wacholderbeeren,
» Thymian,
» 5 Nelken,
» 200 g Holunderbeeren,
» 5 Zimtstangen,
» 2 Sternanis,
» 400 g Kartoffeln, mehlig kochend,
» Salz,
» Muskat,
» 150 g MEGGLE Joghurtbutter,
» Sahne,
» 1 kleiner Kopf Blaukraut,
» Zucker,
» etwas Apfelsaft,
» etwas Rotwein,
» Olivenöl,
» 50 g MEGGLE Alpenbutter

Zubereitung:

Das Reh mit Pfefferkörnern, Wacholderbeeren, Thymian, Nelken, Holunderbeeren, Zimtstange und Sternanis über Nacht marinieren. Die Kartoffeln schälen und weich kochen, mit Salz und Muskat würzen, mit 100 g MEGGLE Joghurtbutter glatt rühren und zum Schluss noch die aufgekochte Sahne dazugeben.

Das Blaukraut klein schneiden, salzen, pfeffern, zuckern und durchkneten. Anschließend mit dem Apfelsaft und dem Rotwein angießen. Das Kraut aus dem Fond passieren und gut ausdrücken. Den Fond noch einmal mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, aufkochen lassen und mit 50 g MEGGLE Joghurtbutter aufmixen. Das Blaukraut mit etwas Olivenöl in der Pfanne anschwitzen und mit Zucker karamellisieren lassen. Das Reh aus der Marinade nehmen, salzen, pfeffern und mit MEGGLE Alpenbutter rundherum gold-gelb anbraten und auf einem Gitter 15-20 Minuten bei ca. 180 °C im Ofen garen.

Weitere Rezepte
Zurück