Zum Inhalt springen

Margeritentorte mit Joghurtbutter

1 PERSONEN
ca. 1,5 Stunden

ZUTATEN:

» abgeriebene Schale einer Zitrone,
» eine Vanilleschote,
» 3 kleine Eier (160 g Vollei),
» Eigelb von zwei kleinen Eiern (60 g Eigelb),
» 60 g Puderzucker,
» eine Messerspitze Salz,
» 60 g Mehl,
» 60 g Speisestärke,
» 375 g Marzipanrohmasse,
» 75 g MEGGLE Joghurt-Butter,
» etwas Joghurtbutter und Mehl für die Kuchenformen,
» 200 g Aprikosenmarmelade,
» 150 g Marzipanrohmasse,
» einige Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe,
» je nach Belieben Pistazien und Mandeln oder kandierte Früchte zum Garnieren 2 Margeriten-Spezialformen (Formen mit Margeriten-Blütenboden) oder eine Springform (Durchmesser 26 cm)

Zubereitung:

Die Zitrone waschen und die Schale abreiben. Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. Eier, Eigelb, Puderzucker, Salz, Vanille und Zitronenschale mit dem Handrührgerät aufschlagen. Mehl und Speisestärke unterheben. Die Marzipanrohmasse in kleine Stücke schneiden und nach und nach zusetzen. Die MEGGLE Joghurtbutter in einem Topf erhitzen und ebenfalls unter die Masse heben. Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Margeritenformen fetten und mehlen. Den Teig gleichmäßig in die Formen füllen. Die Torten bei 200 °C im Backofen ca. 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und ca. 3 Minuten stehen lassen, danach auf ein Kuchengitter stürzen. Die Marzipanrohmasse ausrollen und zwei Margeritenformen in Größe der Torten ausschneiden. Den Rest des Marzipans mit Lebensmittelfarbe gelb einfärben und zwei kleine Kreise formen. Die noch heißen Torten mit 200 g Aprikosenmarmelade bestreichen, mit dem Marzipan dekorieren, die gelben Marzipankreise in die Mitte setzen und die Torten nach Belieben mit Pistazien und Mandeln oder kandierten Früchten garnieren.

Weitere Rezepte
Zurück