Zum Inhalt springen

Miniwindbeutel mit Radieschenquark und Frühlings-Kräuter-Butter ohne Knoblauch

36 PERSONEN
ca. 1 Stunde

ZUTATEN:

Für den Teig:
» 125 ml Milch
» 125 g MEGGLE Frühlings-Kräuter-Butter ohne Knoblauch
» ½ TL Jodsalz
» 225 g Mehl
» 5 Eier
» grobes Meersalz
» Kümmel

Für den Radieschenquark:
» 1 Bund Radieschen
» 500 g Magerquark
» 100 g Schlagsahne
» 1-2 EL Zitronensaft
» 1 Beet Kresse

Zubereitung:

Milch, 125 ml Wasser, MEGGLE Frühlings-Kräuter-Butter ohne Knoblauch und Salz aufkochen. Das Mehl auf einmal in die kochende Flüssigkeit schütten und mit dem Kochlöffel rühren, bis sich ein Kloß bildet. Der Topfboden soll nun von einer feinen weißen Haut überzogen sein. Teig in eine Schüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen. Die Eier einzeln mit den Knethaken des Handrührers unter den Teig arbeiten. Teig in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen. Danach Teig in Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Zwischen den Bällchen etwas Abstand lassen. Bällchen mit Meersalz und Kümmel bestreuen. Auf der mittleren Einschubleiste im vorgeheizten Backofen bei 220 °C etwa 25 Minuten backen. Fertige Windbeutel auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen und mit einer Schere aufschneiden. Für die Füllung: Radieschen putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Sahne steif schlagen und vorsichtig unter den Quark mischen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, die Radieschen unterheben. Kresse abschneiden. Windbeutel mit Radieschenquark füllen, mit Kresse garnieren und wieder zusammensetzen.

Weitere Rezepte
Zurück