Zum Inhalt springen

Getrüffelte Schlutzkrapfen mit Mangold und geräuchertem Schinkenspeck und MEGGLE Trüffel Butter

ZUTATEN:

» 125 g Weizenmehl
» 125 g Roggenmehl
» 1 Ei
» 1 El Öl
» 2 El Quark
» 200 g Mangold, gewaschen und grob gehackt
» 3 Schalotten, gewürfelt
» 1 El Petersilie
» 100 g Hüttenkase
» 80 g Bergkäse, gerieben
» 80 g Schinkenspeck, geräuchert und fein gewürfelt
» 40 g Trüffel Butter 
» 40 g Pfefferbutter
» Salz aus der Mühle
» 1 Prise Muskat

Zubereitung:

Aus Weizenmehl, Roggenmehl, Ei, Quark, Öl, 4 El lauwarmen Wasser und einer Prise Salz einen glatten Teig herstellen und gut durchkneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und ruhen lassen.


In der Zwischenzeit die Schalottenwürfel in der Trüffel Butter (alternativ: 0,05l Oliven? oder Sesamöl) anschwitzen. Schinkenspeck dazu geben und ebenfalls anschwenken. Mangold und Petersilie dazugeben und dünsten. Das Ganze etwas abkühlen lassen und mit dem Hüttenkäse und dem Bergkäse vermischen. Mit Salz und Muskat würzen. Teig dünn ausrollen und Kreise ausstechen. In die Mitte der Kreise die Füllung geben und die Ränder leicht anfeuchten. Zusammenklappen und am Rand flach zusammen drücken. Schlutzkrapfen ca. 5 Minuten in kochendes Salzwasser geben und garen. Im Anschluss in einer Pfanne mit Pfefferbutter schwenken.


Heiß servieren mit Feldsalat.

Weitere Rezepte
Zurück