Zum Inhalt springen

Geschmorte Kalbsbacken mit MEGGLE Knoblauchbutter und Kaspressknödel

4 PERSONEN

ZUTATEN:

» 800 g Kalbsbacken
» 2 El Mehl
» 2 El Speiseöl
» 1 Zwiebel, geschält und gewürfelt
» 1 Karotte, geschält und gewürfelt
» 1 halber Lauch, gewürfelt
» 1 halbe Sellerieknolle, gewürfelt
» 2 El Tomatenmark
» 1 Tl schwarze Pfefferkörner
» 3 Lorbeerblätter
» 4 Wacholderbeeren
» 1 Prise Piment
» 1 El Thymian, gezupft
» 0,2 l dunklen Portwein
» 0,5 l Rinderbrühe
» 50 g MEGGLE Knoblauch-Butter
» 5 alte Brotchen, gewürfelt
» 0,25 l Vollmilch
» 3 Eier
» 100 g gekochte, geschälte und gewürfelte Kartoffeln vom Vortag
» 1 Zwiebel, fein gewürfelt
» 100 g Briekäse, geschnitten
» 200 g Mondseerkäse gewürfelt(alternativ: Rotschmierkäse oder kräftigen Schnittkäse)
» 200 g Bergkäse, gewürfelt
» Salz aus der Mühle
» 1 Prise Muskat
» 3 El Petersilie gehackt
» 50 g MEGGLE Kräuter-Butter

Zubereitung:

Kalbsbacken salzen, melieren und in einer Pfanne scharf anbraten. Fleisch herausnehmen und die Zwiebel? und Gemüsewürfel anrösten. Tomatenmark dazugeben und weiterrösten. Mit Portwein ablöschen und das Fleisch wieder dazugeben. Die Gewürze und den Thymian beifügen und mit Rinderbrühe auffüllen. Im Backofen bei 160 Grad ca. 45 Minuten schmoren lassen.


Brötchenwürfel mit heißer Vollmilch übergießen und ziehen lassen. Zwiebelwürfel in etwas Knoblauchbutter anschwitzen und zu der Semmelmasse geben. Kartoffeln, Käse, Petersilie und Eier dazugeben. Mit Salz und Muskat würzen und gut durchkneten. Kleine Laibe formen und in einer Pfanne mit der Meggle Kräuter-Butter goldbraun anbraten. Kalbsbacken aus dem Fond nehmen, Sosse durch ein Sieb passieren und einreduzieren lassen. Mit der restlichen Knoblauchbutter abschmecken. Kalbsbacken tranchieren und zusammen mit der Sosse und den Kaspressknödeln anrichten.


Mit Gemüse oder einem Blattsalat servieren.

Weitere Rezepte
Zurück